Dr. med. Georg Roth - Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Brazilian Butt Lift

Der „Brazilian Butt Lift“: in Brasilien sehr häufig durchgeführt und „erfunden”. Die Brasilianer verstehen, was für eine hervorragende Methode der Eigenfetttransfer im Po-Bereich ist. Da ich drei Jahre in Brasilien als Plastischer Chirurg tätig war, habe ich natürlich die Gelegenheit genutzt, in der Hochburg der Po-Chirurgie mein Wissen in diesem Bereich zu vertiefen. Die Brasilianerinnen kennen dieses OP-Verfahren und dementsprechend häufig wird diese OP nachgefragt.

Nicht umsonst wird diese Schönheitoperation als  „Brazilian Butt Lift“ bezeichnet.

In wenigen Fällen ist das Eigenfett nicht ausreichend, um die gewünschte Korrektur am Po durchzuführen. Diese Ausnahmefälle werden dann mittels Implantat operiert. Hierzu bedarf es einer ausführlichen Beratung.

 

Wenn Sie noch mehr über den Brazilian Butt Lift erfahren wollen, dann bietet diese Spezialseite die geeigneten Informationen:
 

 

 

Der sogenannte „Brazilian Butt Lift“ ist das Mittel der Wahl, den weiblichen Po vorteilhaft zu verbessern.

Der Vorher-Nachher Effekt ist sehr häufig beeindruckend. Der Po ist danach deutlich fester und runder und wirkt wie „gestrafft”. Bei dieser Operation wird der Patientin an anderen Regionen, z.B. im Bauch- und Flankenbereich, Fett abgesaugt. Dieses Fett wird dann in der Gesäßregion mehrschichtig eingespritzt bzw. transplantiert. Dadurch ist das Verfahren sehr flexibel einsetzbar, jede einzelne Problemzone kann individuell behandelt werden. 

Da man aus anderen Regionen Fett entnimmt, ist der Eingriff wie ein „Body Sculpturing“ zu verstehen, bei der mehr als nur eine Problemzone beseitigt wird.

In aller Regel gibt es keinen signifikanten Verlust an Volumen nach der Operation, die Langzeitergebnisse sind sehr gut.

Diese Operation gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Figur mit Kurven auszustatten, die Sie durch kein Training und keine Diät erreichen können.

Die Projektion

Die Projektion beschreibt, wie weit der Po „hervorspringt”. Das wichtigste Areal ist das obere Drittel. Eine kleine Volumenänderung an dieser Stelle hat bereits eine sehr deutliche Wirkung. Jede Patientin ist einzigartig, daher bedarf es einer sehr genauen Analyse, was genau zu tun ist.

Der Brazilian Butt Lift ist eine Operation, die sehr viel Erfahrung braucht. Das obere Drittel wird beim Brazilian Butt-Lift nahezu immer mit einbezogen.

Po-Operation: Projektion

Die unter Pofalte

Der ideale Po hat wenig oder kaum eine untere Pofalte. Je länger die untere Pofalte ist, desto mehr sieht der Po „hängend” aus. Der Bereich der unteren Pofalte kann verbessert werden.

Viele der erfahrenen Kollegen augmentieren diese Region nahezu automatisch, wenn im Bereich der Oberschenkel Fett abgesaugt wird, um diese Region zu stützen und ein weiteres Absinken der Pobacken zu verhindern.

Der ideale Po

Po-Augmentation mit Silikonimplantat

Die Gesäßaugmentation (Povergrößerung) mit Implantat ist eine Operation, die ich nur dann durchführe, wenn zu wenig Eigenfett vorhanden ist, um die gewünschte Formverbesserung durch einen "Brazilian Butt Lift" am Po durchzuführen.

Die Implantate werden in den Po-Muskel gesetzt (intramuskuläre Lage) und haben dadurch eine ausreichende Weichteildeckung, so dass die Poaugmentation natürlich aussieht. Die verbleibende Narbe ist in der senkrechten Pofalte verborgen. Der Eingriff wird stationär durchgeführt.

Es gibt verschiedene Implantatformen und Größen, so dass die Operation stets individuell geplant und und durchgeführt werden kann. Die Analyse des Körperbaus und der Problemzonen sind die Grundlage für die Implantatauswahl. Daher wäre es nicht sinnvoll zu verallgemeinern, welche Implantate eingesetzt werden. Auch hier gilt, dass eine ausführliche und qualifizierte Beratung notwendig ist.

Die Risiken der Po-Vergrößerung durch Implantate

Diese Operation war in der Vergangenheit mit einer sehr hohen Komplikationsrate assoziiert. Durch die Standardisierung des Eingriffs durch z.B. brasilianische  Kollegen, kann man davon ausgehen, dass in circa 5% der Fälle eine Komplikation auftritt. Dies ist für einen ästhetischen Eingriff eine sehr hohe Zahl. Im Gegensatz zur Brust überwiegt als Spätkomplikation die Wundwasseransammlung und nicht die sogenannte Kapselfibrose, die am Po nur sehr selten auftritt.

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die Po-Augmentation mit Implantat eine bewährte Technik ist, deren Resultate eindrucksvoll sein können. Die Auswahl der richtigen Implantate ist extrem wichtig.

Aufgrund meiner Erfahrung mit Eigenfett und Implantaten, bevorzuge ich nahezu immer den Brazilian-Butt-Lift mit Eigenfett gegenüber der Poaugmentation mit Implantaten, da der Brazilian-Butt-Lift aus meiner Sicht sicherer ist.