Dr. med. Georg Roth - Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Lidchirurgie

Die Augenregion ist die Region im Gesicht, die den größten Einfluss auf ein frisches Aussehen hat. Hängende Schlupflider können Sie traurig oder schlecht gelaunt aussehen lassen, obwohl Sie das nicht sind. Tränensäcke können Sie verlebt und „fertig“ aussehen lassen, obwohl Sie es nicht sind. Wenn Sie wieder mehr sich selbst sein wollen, authentisch wirken wollen, kann die Lidchirurgie für Sie eine intelligente Option sein.

Korrekturen an den Augenlidern:

Die Operation an den Lidern hat das Ziel, Frische zu geben, ohne dass man operiert aussieht. Ein natürliches, frisches Aussehen ist das Ergebnis, das wir wollen. Idealweiser merkt die Umgebung von diesem Eingriff nichts. Wenn Sie nach der Operation Kommentare hören wie

„Warst Du im Urlaub ? Du siehst irgendwie so erholt aus....“,

dann haben wir das Ziel der Operation erreicht.

Prinzipiell unterscheiden wir natürlich zwischen den Oberlidern und Unterlidern.

Die Korrektur an den Oberlidern entfernt überschüssiges Gewebe an den Oberlidern. Sie wird leicht unterschätzt, da sie einen relativ kleinen Eingriff darstellt. Jede Operation, sei sie auch noch zu klein, muss ernst genommen werden. Nach circa 7 Tagen ist man wieder gesellschaftsfähig.

Die Korrektur an den Unterlidern ist ein komplexer Eingriff, der die für die Tränensäcke verantwortlichen Strukturen „repositioniert“ und sichert. Die postoperative Schwellung ist deutlich, im Anschluss an die Operation ist absolute Ruhe notwendig. Gesellschaftsfähig sind Sie nach circa 2 Wochen.

Lidkorrektur