Dr. med. Georg Roth - Facharzt für Plastische & Ästhetische Chirurgie

Natürlichkeit

 

 

Harmonie & Gleichgewicht

Das Ziel einer vernünftigen, natürlichen ästhetischen Chirurgie ist, zu harmonisieren, die ästhetische Balance wiederzufinden. Harmonie vermittelt Wohlgefühl und fördert ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist. Ästhetische Eingriffe sind häufig ein wichtiger Schritt in Prozessen der Selbstverwirklichung und Selbstverbesserung, etwas, das wir aus eigenem Antrieb und persönlicher Motivation machen wollen.

Body and Mind.

Körper und Geist (Psyche) interagieren ständig, oft auch im Unterbewusstsein. Dies bedeutet, dass eine äußere Veränderung immer eine Auswirkung auf das innere Selbst hat. Durch äußere Einflüsse können wir unsere Grundstimmung im Inneren positiv beeinflussen, genauso ist es andersherum: ein Mensch kann nach außen hin „strahlen“. Ausgeglichene Menschen sind attraktiv . Das übertriebene Streben nach Perfektionismus im Äußeren raubt uns positive Energie. Wer sich nur noch mit seinen Falten beschäftigt, kriegt Sorgenfalten.

Wenn wir den Köper und Geist als Einheit sehen und nicht alles, was von außen kommt, als etwas Künstliches, Schlechtes oder negativ Beeinflussendes werten, dann wird uns klar, warum häufig eine minimale Änderung im Äußeren eine maximale Auswirkung auf die Ausstrahlung haben kann. Daher sollten wir die ästhetische Chirurgie dezent, individualisiert und vor allem gezielt einsetzen. Wir wollen nicht den ganzen Menschen verändern,  sondern Problemzonen beseitigen.

Realistische Erwartungen.

Ästhetische Chirurgie sollte aus dem „richtigen“ Grund heraus unternommen werden. Wenn wir einen Konflikt erleben, dass uns etwas richtig stört, dann sollten wir uns die Frage stellen, ob wir dies ändern wollen. Lautet die Antwort, dass kein Konflikt besteht, warum sollten wir dann überhaupt etwas ändern wollen und das Risiko einer Operation eingehen?

Ästhetische Chirurgie sollte also darauf abzielen, ein ästhetisches Gleichgewicht herzustellen. Wenn jemand ganz mit sich im Reinen ist, also im Gleichgewicht, dann gibt es keinen Grund zu einer ästhetischen Operation.

Schönheitschirurgie (ästhetische Chirurgie) ist nicht zur „Perfektion“ da, sondern es geht nur um Verbesserung. Perfektion ist eine Verlockung, Verbesserung ist die Realität.

 

 

 

 

 

Kommunikation basiert auf Partnerschaft:

Auf einer Augenhöhe miteinander reden ist eine Selbstverständlichkeit. Gegenseitiges Vertrauen, setzt gegenseitigen Respekt voraus. Es gibt mehr als eine Therapieoption bzw. mehr als einen Lösungsansatz. Wenn wir offen darüber reden, was für Sie ein realistisches Ergebnis ist, wissen Sie, was Sie erwarten dürfen.

Ist die neueste und teuerste Technologie oder Produkt immer das Beste?

Kosmetische Medizin ist ein Markt, der ständig neue Erfindungen und Produkte, sowie neue Persönlichkeiten aufweist. Die Industrie spielt mit dem menschlichen Wunsch, den Wunderheiler oder das Wundermittel zu finden. Wenn Sie sich von einem Facharzt für Plastische Chirurgie beraten lassen, können Sie davon ausgehen, dass Sie aufgrund von objektiven Erfahrungen beraten werden. Sicherheit steht an erster Stelle. Plastische Chirurgen verwenden die neuesten Methoden auf dem Markt, aber diese Methoden werden entsprechend selbst entwickelt, weiterentwickelt und damit verbessert. Ästhetische Chirurgie ist eine Wissenschaft,  die auf klinischen Untersuchungen basiert.

Teamwork

Zusammenarbeit mit Kosmetikerinnen, Hautherapeuten, Ernährungsberatern, Gesprächstherapeuten, Voice Coaches, Yogalehrern ist eine Selbstverständlichkeit.  So kann das Beste für den Patienten erzielt werden.

Manchmal fängt die Behandlung vor der Operation an, insbesondere, wenn es um die Frische der Haut geht und die Operation sich auf die Oberlider beschränkt.

Ästhetik mit holistischem Ansatz:
Wir wollen die ideale Kombination aus allen Therapieformen, weil wir wissen, dass es in sehr seltenen Fällen nur um „eine“ Gesichtsfalte geht.